Vermeintliche Schreibblockade

Völlige Frustration. Was so klar und eindeutig im Kopf scheint, will einfach nicht auf das virtuelle Papier. Der Klassiker: Schreibblockade. Aber da packt es mich plötzlich und Science-Fiction-Ideen sprudeln nur so aus mir raus. Jetzt – kurz vor 3 Uhr – blicke ich auf viele Tausend Wörter… und es will nicht aufhören. Kurze Pause noch und dann geht es weiter. Rotwein und Kaffee – geht das? Mein Schiffswrack lebt, glänzt, bricht. Einige Zeilen habe ich eben nochmal überflogen. Der Lektor wird sich freuen :-) Es gibt viel zu tun. Aber wen wundert es. Wenn es einen packt, dann quellt es nur so aus einem heraus. Traveller, freue dich, es kommt ein Abenteuer. Morgen aber stelle ich Elisera fertig. Wenn da der Lektor schnell ist, kriege ich das morgen noch raus. Dann war es ein erfolgreiches Wochenende. Jedenfalls für mich, denn ich fühle mich so produktiv, wie lange nicht mehr.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Traveller abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Vermeintliche Schreibblockade

  1. Das hört sich gut an :) Wenn man so kreativ und produktiv ist, verleiht einem das immer Flügel (so ist es zumindest bei mir). Solche Momente habe ich leider nicht oft und wenn, dann auch immer zu ganz ungünstigen Zeiten, so dass ich immer mit einem Notizbuch rumlaufe, um ja alles notieren zu können, bevor ich es wieder vergesse.

  2. admin sagt:

    Wenn ich das so im Nachhinein lese, scheint es ein wenig wie die Aufzeichnungen eines Wahnsinnigen :-) Aber das gestern Getipperte sieht gut aus und ich bin zuversichtlich das Ganze bis Ende der Woche fertigzuhaben. Heute war es wieder produktiv. Die Ideen haben mich da offensichtlich getrieben. Vielleicht muss ich einfach ab und an mal etwas Sci-Fi dazwischen schieben ;-)

  3. Pingback: Wer kann mir mit Deckplänen helfen? | active underground

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>